positives Mitarbeiterfeedback

 

Richtig Loben und auf Lob antworten …

„… und wie wohl tut ein Wort zur rechten Zeit.“

Salomo (um 965 - 925 v. Chr.), König von Judäa und Israel, Sohn Davids

 

 

 

 

 

Leistung muss gelobt werden: Durch Lob geben Sie Ihren Mitarbeitern positives Feedback. Schon die Tatsache, Feedback zu erhalten, ist für Ihre Mitarbeiter wichtig.

Sie sollten darauf achten, dass Ihr Lob auf guten Leistungen des Gelobten basiert. Lob hat nichts mit Schmeicheleien zu tun!

 

Ihr Lob sollte bald nach der erbrachten Leistung kommen …

Es darf etwas übertreiben und sollte Raum für Humor lassen. Formulieren Sie etwa so, wie es die folgenden neun Beispiele zeigen:

•        Das ist eine klasse Leistung!

•        Sie haben das Konzept wirklich gut erfasst!

•        Ich schätze Ihren Einsatz.

•        Sie wissen, worauf es ankommt!

•        Ihre Arbeit bringt uns weiter!

•        Ich bewundere Ihre Ausdauer!

•        Ich freue mich, dass Sie in meinem Team sind.

•        Glückwunsch zu einem Super-Job!

•        Es gefällt mir, wie Sie die Dinge anpacken.

 

So antworten Sie auf Lob …

Wenn Ihnen jemand unter vier Augen ein Lob ausspricht, können Sie einfach „danke“ sagen: „Danke, das ehrt mich“ oder „Danke für Ihr Lob“.

Wenn Sie im Rahmen einer Veranstaltung für Ihre Verdienste geehrt werden, erwartet das Publikum eine kurze Dankrede von Ihnen.

Herzliche Erkenntnisse wünscht

 die Coach Renate Achtsnit

 

 

             … neue Tipps demnächst …

Kommentar schreiben

Kommentare: 0